Lackieren

Lackieren

Felgen die lackiert sind werden in der Produktion mit einem Lack überzogen. Dieser Lack hat eine bestimmte Farbe. Das Aluminium wird vorher gereinigt und mit verschiedenen Mitteln vorbereitet. Anschließend wird die Felge grundiert, damit der Farblack haftet. Ohne diese Grundierung würde der Farblack nicht auf der Felge haften und würde zu rinnen beginnen. Nach der Grundierung kann nun mit der Lackierung der Felge mit der Farbe begonnen werden. Um den Lackierprozess abschließen zu können fehlt noch die Klarlackschicht. Diese ist erforderlich um die Felge und die Lackschichten zu schützen. Salze und andere Mittel mit dem die Felge in Berührung kommen können diese Lackschichten angreifen. Ohne Klarlack würde die Felge zu korrodieren anfangen.

Bei lackierten Felgen gibt es nahezu keine Grenzen bei der Farbauswahl. Der Profi kann auf Kundenwunsch jede Farbe mischen. Mit dem Klarlack kann man die Farbe der Felge ebenfalls beeinflussen. Es gibt Klarlacke die einen Glanz- oder einen Matten Effekt auf den Farblack haben. Zudem gibt es noch Chrom-Effekt Lacke, die den Felgen einen einzigartigen Look verleihen. Lackierte Felgen bieten daher sehr viel Spielraum für Kreativität.

Wird die Felgenoberfläche beschädigt, wird ebenfalls die Klarlackschicht beschädigt. Dadurch ist die Felge nicht mehr vor Salz und Chemikalien geschützt. Es ist daher unbedingt erforderlich diese Klarlackschicht wieder herzustellen, ansonsten beginnt die Felge zu korrodieren. Deshalb wird die ganze Felge abgeschliffen. Damit wird der alte Lack entfernt und ein neuer kann aufgetragen werden. Dann wird die beschädigte Stelle mit Füllmasse aufgefüllt und wieder der Form der Felge angepasst. Nach diesen Schritten wird die Felge wieder grundiert, farblackiert und dann wieder mit Klarlack versiegelt.