Pulverbeschichten

Pulver-beschichten

Immer häufiger lassen Hersteller Ihre Felgen schon vom Werk aus Pulverbeschichten, da dies einige Vorteile mit sich bringt. Aufgrund der Materialstärke des Pulverbeschichtens sind die Felgen sehr Widerstandsfähig gegen Kratzer und Steinschläge. Ebenfalls weißt die Oberfläche eine hohe Schmutzabweisung auf und ist sehr leicht zu reinigen. Die glatte Beschaffenheit der Oberfläche sorgt zudem für eine sehr gleichmäßige Optik.

Bevor eine Felge Pulverbeschichtet werden kann muss zuerst der Alt lack sorgfältig entfernt werden. Zum Entlacken wird die Felge für einige Stunden in ein chemisches Tauchbecken gelegt. Nach dem Entlacken wird die Felge mit einem Sandstrahler angeraut, damit die Pulverbeschichtung auf den Felgen besser haftet. Beim Pulverbeschichten wird das Pulver beim Austreten aus der Sprühpistole elektrostatisch aufgeladen und ermöglicht daher die Haftung auf der Felge. Wie beim Lackieren wird die Felge in drei Durchgängen bearbeitet. Nach jedem Durchgang muss die Felge für 45 Minuten in einem Ofen auf 200° erhitzt werden. Das erhitzen führt dazu dass das Pulver eine feste Schicht bildet. Die Felge wird zuerst Grundiert, dann mit Farblack beschichtet und anschließend mit Klarlack versiegelt.

Für Fragen zum Pulverbeschichten von Alufelgen können Sie uns gerne eine E-Mail unter office@felgenreparatur24.at schreiben, eine Nachricht über das Kontaktformular schreiben oder uns unter +43 664 3450272 anrufen.